Zum Hauptinhalt springen
Bosch in Deutschland

Studium mit vertiefter Praxis

Mit Praxis eine Nasenlänge voraus

Studium mit vertiefter Praxis

Mit dieser Studienvariante vervollständigst du dein theoretisches Wissen durch Praxisphasen, die auf die Inhalte deines Studiums abgestimmt sind. Du verbringst ein Praxissemester in unserem Unternehmen und absolvierst zusätzlich verschiedene Praktika während der Semesterferien. Am Ende schließt du dein Studium mit einer Bachelor-Arbeit bei uns ab. Du lernst so dein Fachgebiet auch intensiv von der praktischen Seite kennen und sicherst dir damit einen Vorteil für den Berufsstart. Damit du dich auf deine Ausbildung konzentrieren kannst, vergüten wir dich während deiner gesamten Studienzeit.

Studiengänge E bis M

Bachelor of Engineering (B.Eng.) - Studiengang: Elektrotechnik

Die Elektrotechnik macht den gesamten Bereich der elektrischen und elektromagnetischen Erscheinungen und Gesetze für die technische Anwendung nutzbar. Basierend auf diesem theoretischen Wissen lösen unsere Ingenieur*innen technische Aufgabenstellungen, wobei wirtschaftliche Aspekte und gesetzliche und sicherheitstechnische Regelungen zu beachten sind. Ihr Arbeitsgebiet erstreckt sich auf alles, was an Ingenieurtätigkeit, Organisation und Mitarbeiterführung erforderlich ist, um ein Produkt der Elektrotechnik einwandfrei, termingerecht und auf möglichst wirtschaftliche Weise herstellen zu können. Mit dem Abschluss in der Tasche steht ein großes Einsatzgebiet zur Auswahl. Das Spektrum reicht von Forschung, Entwicklung, Konstruktion bis zur Fertigung und Qualitätssicherung. Auch im technischen Vertrieb oder Einkauf ist Fachwissen gefragt.

Du solltest

- strukturelles und analytisches Denkvermögen besitzen
- Interesse an an Mathematik und Physik haben
- praktisch-technisches Verständnis mitbringen
- gegenüber betriebswirtschaftlichen Themen aufgeschlossen sein
- kommunikative Fähigkeiten besitzen
- gerne im Team arbeiten

Studiendauer:

6 Semester

Bachelor of Engineering (B.Eng.) - Studiengang: Fahrzeugelektronik

Die Fahrzeugelektronik gilt heute als die Triebfeder für innovative Entwicklungen in der Automobilindustrie. Zwar faszinieren in erster Linie Design und mechanische Kenndaten, das zukunftsträchtige Entwicklungspotential liegt jedoch im Bereich der Elektrotechnik und der Informationstechnik und hier insbesondere bei Sensorik, Informationsübertragung, Mikrocomputertechnik und Software-Engineering. Sie sind für über 90 Prozent der Neuheiten im Automobilbau verantwortlich.

Du solltest

- strukturelles und analytisches Denkvermögen besitzen
- Interesse an Mathematik und Physik haben
- praktisch-technisches Verständnis mitbringen
- gegenüber betriebswirtschaftlichen Themen aufgeschlossen sein
- kommunikative Fähigkeiten besitzen
- gerne im Team arbeiten

Studiendauer:

7 Semester

Bachelor of Science (B.Sc.) - Studiengang: Gießereitechnik

Der Metallguss ist einer der schnellsten Wege vom Rohstoff zum Werkstück. Hierbei sind optimale Gusskonstruktionen elementar, die durch Gießtechnik-Simulationen, CAD/CAM im Formenbau und durch sichere Prozessleittechnik entstehen. Du erhältst die mathematisch-naturwissenschaftlichen, ingenieurwissenschaftlichen und werkstofftechnologischen Grundlagen an der Hochschule. Du erwirbst zudem Basiswissen der Betriebswirtschaftslehre, des Rechts sowie der Informatik. Später stehen die gießereitechnischen Fächer im Mittelpunkt, wie beispielsweise die verfügbaren Formstoffe und Formtechniken, Gusswerkstoffe, die Gießereiprozessgestaltung und Automatisierungstechnik sowie die Werkstoffprüfung. Im Betrieb arbeitest du währenddessen selbstständig an Projekten.

Du solltest

- technisches, mathematisches und physikalisches Verständnis haben
- belastbar sein
- Motivation und überdurchschnittliche Lernbereitschaft mitbringen
- gerne im Team arbeiten
- Flexibilität und Mobilität setzten wir voraus

Studiendauer:

7 Semester

Bachelor of Engineering (B.Eng.) - Studiengang: Maschinenbau

Ingenieur*innen der Fachrichtung Maschinenbau sind überall dort zu finden, wo Maschinen hergestellt werden oder in großer Zahl zum Einsatz kommen. Unter Beachtung wirtschaftlicher Gesichtspunkte und gesetzlicher und sicherheitstechnischer Regelungen planen, konstruieren, bauen und betreiben sie Maschinen, wie z.B. Werkzeugmaschinen oder Automaten und entwickeln darüber hinaus auch Verkehrs- und Verfahrenstechniken sowie elektronische Geräte aller Art. Im Bereich der Fertigung überwachen sie maschinelle Anlagen und entwickeln durch Anwendung von Automatisierungstechniken verbesserte Produktionsabläufe.

Du solltest

- strukturelles und analytisches Denkvermögen besitzen
- Interesse an maschinellen Prozessen und Computertechnologie mitbringen
- gegenüber betriebswirtschaftlichen Themen aufgeschlossen sein
- über kommunikative Fähigkeiten verfügen
- engagiert und belastbar sein
- gerne im Team arbeiten

Studiendauer:

6 Semester

Bachelor of Engineering (B.Eng.) - Studiengang: Mechatronik

Ingenieur*innen des Studiengangs Mechatronik arbeiten an der Schnittstelle von Maschinenbau, Elektrotechnik, Automatisierungstechnik und Informatik. Sie sind damit Bindeglied in einer Arbeitswelt, die zunehmend von digitalelektronischer Automatisierung von Maschinen geprägt ist. Gefragt sind dabei Funktionssicherheit und Funktionsvielfalt bei gleichzeitiger Kostenminimierung. Als Multitalent stehen dem*r Ingenieur*in die Türen zu Arbeitsplätzen z.B. in den Bereichen Entwicklung, Fertigung, Qualitätssicherung oder Vertrieb offen. Die fachdisziplinübergreifende Ausbildung qualifiziert auch für eine Laufbahn im Projektmanagement.

Du solltest

- über strukturelles und analytisches Denkvermögen verfügen
- Interesse an Mathematik und Physik haben
- Engagement, Belastbarkeit und Kreativität besitzen
- kommunikative Fähigkeiten besitzen und gerne im Team arbeiten

Studiendauer:

6 Semester

Übersicht aller Standorte und Kontaktdaten

Kontakte Studium

Übersicht Standorte für Studienplätze / Kontaktpersonen

FAQ

Hier erhälst Du Antworten

Welche Studienrichtungen sind besonders gefragt?

Wir bieten vorwiegend Studienplätze im technischen Bereich an. Hier ist besonders der Studiengang Mechatronik gefragt. In der Regel erhalten wir am meisten Bewerbungen für unsere kaufmännischen Studiengänge.

Welche Voraussetzungen muss ich für ein Studium erfüllen?

Die Voraussetzungen variieren von Studiengang zu Studiengang und sind in den Ausschreibungen kurz beschrieben. Generell solltest Ddu gute Schulleistungen, selbstständiges sowie diszipliniertes Arbeiten, Engagement, Kreativität und natürlich Teamgeist mitbringen.

Wie lange dauert ein Studium?

Die Studiendauer beträgt je nach Studiengang zwischen drei und fünf Jahren. Sie ist jeweils in den Ausschreibungen festgehalten.

Wie hoch ist die Vergütung?

Die Vergütung richtet sich nach dem gewählten Modell (duales Studium, kooperatives Studium oder Studium mit vertiefter Praxis) und dem jeweiligen Standort. Ein Ansprechpartner am Standort kann dir über die jeweils aktuelle Vergütung Auskunft geben.

Welche Bewerbungsfristen muss ich beachten?

Du solltest dich ca. zwölf Monate vor dem gewünschten Studienbeginn bewerben. An einigen Standorten beginnt der Bewerbungszeitraum sogar 16 Monate vor Studienstart.

Wie sieht der Bewerbungsprozess für ein Studium aus?

Für die Bewerbung um einen Studienplatz steht dir ein eigenes Onlinebewerbungstool zur Verfügung. Standorte, die am Onlinebewerbungsverfahren teilnehmen, nehmen per Post oder E-Mail keine Bewerbungen mehr entgegen. Alternativ kannst du dich direkt mit deinem Wunschstandort in Verbindung setzen, um eine alternative Lösung zu finden.

Wie sieht der Auswahlprozess aus?

Nach einer Vorauswahl aufgrund der in der Bewerbung zur Verfügung gestellten Informationen laden wir passende Bewerber zu einem Eignungstest sowie zu einem persönlichen Gespräch mit verantwortlichen Ausbildern bzw. der Ausbildungsleitung ein. An manchen Standorten wird zusätzlich ein Bewerberassessment durchgeführt.

Welchen Bewerbungsweg bevorzugt Bosch?

Zurzeit gibt es noch Unterschiede von Standort zu Standort. Welche Standorte nur noch Onlinebewerbungen entgegennehmen und welchen du noch eine Bewerbung per Post zusenden musst, erfährst du in den Kontaktdaten des jeweiligen Ansprechpartners am Standort. Mittelfristig werden alle Ausbildungsstandorte auf das Onlinebewerbungsverfahren umstellen, sodass in naher Zukunft gar keine Bewerbung per Post mehr erforderlich sein wird.

Kann ich mich auch initiativ für einen Studiengang bewerben?

Standorte, die am Onlinebewerbungsverfahren teilnehmen, veröffentlichen alle freien Stellen in unserer Studienplatzstellenbörse. Deshalb bitten wir dich, dich direkt auf die jeweilige Ausschreibung zu bewerben. Bei Standorten mit Postbewerbungsverfahren kannst du im Zweifel vor einer Bewerbung den zuständigen Ansprechpartner kontaktieren. Unser gesamtes Studienangebot ist jederzeit auf unseren Internetseiten ersichtlich.

Wird meine Bewerbung auch an andere Standorte oder Geschäftsbereiche weitergeleitet?

Im Onlinebewerbungsverfahren kannst du alternative Studienwünsche bzw. Alternativstandorte angeben. Solltest du bei deiner bevorzugten Studien-Standort-Kombination nicht zum Zuge kommen, wird deine Bewerbung für die alternativ gewählten Studiengänge sowie Standorte geprüft. Für Bewerbungen an Standorten mit Postbewerbungsverfahren musst du jedem einzelnen Standort eine Bewerbung zusenden.

Wie sieht eine erfolgversprechende Bewerbung aus?

Bei einer Onlinebewerbung wirst du schrittweise durch unseren Personalfragebogen geführt, sodass du eigentlich nichts vergessen kannst, wenn du unsere Fragen ausführlich und genau beantwortest. Bei einer Bewerbung per Post achte bitte auf Vollständigkeit deiner Unterlagen. Dazu gehören ein aussagekräftiges Anschreiben, ein vollständiger tabellarischer Lebenslauf, die letzten Zeugnisse sowie ggf. Praktikumsbescheinigungen und weitere Zertifikate.

Wie kann ich mich auf mein Bewerbungsgespräch vorbereiten?

Bitte mache dir darüber Gedanken, was du kannst, was du erwartest, wohin du willst und weshalb die angestrebte Aufgabe und wir zu dir passen. Notiere dir Fragen, die du im Gespräch stellen möchtest.

Was erwartet mich im Bewerbungsgespräch?

Wenn wir dich zu einem Gespräch einladen, hast du bereits die erste Hürde genommen: Dein Profil hat uns angesprochen und wir möchten dich gerne näher kennenlernen. Bleibe im Gespräch authentisch und versuche nicht, jemand zu sein, der du nicht bist. Nutze die Chance, für dich zu prüfen, ob der Studiengang und wir zu dir passen. Wir tun dies auch.

Shawn sitzt an einem Schreibtisch in einem Büro.

Work #LikeABosch – Ausbildung / Studium